Einzigartig, wunderschön, pflegeleicht – das macht Natursteinfliesen so geeignet im Küchenbau

Als der beliebteste Treffpunkt in jedem Haus ist es für viele Menschen eine Herzensangelegenheit, eine gemütliche und schöne Küche zu haben. Ihren Zweck erfüllen soll sie aber auch. Mit Natursteinfliesen schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: sie sind nicht nur edel, sondern trotzen auch Kratzern und Hitze. Welche Natursteine sich gut im Küchenbau eignen und wie Sie sie in Schuss halten können, erfahren Sie hier.

Wer etwas Besonderes in der Küche haben möchte, sollte zu Natursteinen greifen. Denn was alle Natursteine eint, ist nicht nur deren naturgegebene Schönheit, sondern auch deren praktische Eigenschaften. So zeichnen sich Natursteine – vor allem Granit – mit einer erstaunlichen Härte aus, die sich unter Garantie in jeder Küche bezahlt macht. Auch verströmen Natursteine eine zeitlose Eleganz und sind einfach nur schön anzusehen. Im Küchenbau werden vor allem Marmor- und Granitfliesen eingesetzt; andere Natursteine sind jedoch auch denkbar.

 

Jeder Topf findet seinen Deckel – jede Küche findet ihren Naturstein

Selbstverständlich darf der richtige Look nicht fehlen: Modern soll es natürlich sein und nicht zu verspielt. Zeitlos, aber nicht zu unruhig. Eine Faustregel sollten Sie sich deshalb merken: Natursteinfliesen mit starken Mustern und vielen Farben verbreiten in der Küche schnell Unruhe. Diese sollten Sie lieber sparsam nutzen und für effektvolle Akzente einsetzen.

Zurzeit ist die Granitfliese „Star Galaxy“ sehr angesagt. Mit ihrem tiefschwarzen Design passt sie vor allem in Küchen, in denen viel Platz vorhanden ist. Bei kleineren Küchen empfehlen wir eher hellere Natursteine wie zum Beispiel die Marmorfliese „Crema Marfil“ oder die Granitfliese „Imperial White“. Übrigens geht der Trend momentan eindeutig in Richtung Einheitlichkeit. Das bedeutet: Wer heutzutage eine moderne Küche haben möchte, sollte nicht nur Natursteinfliesen auf dem Boden verlegen, sondern auch eine Arbeitsplatte aus demselben Naturstein anfertigen lassen.

 

Verschiedene Natursteine – verschiedene Ansprüche: Was bei der Pflege zu beachten ist

Obwohl Natursteinfliesen als robust und belastbar gelten, können Gebrauchspuren auftreten. Um möglichst lange etwas von Ihrer Küche zu haben, sollten Sie daher auf eine sorgsame Pflege achten. Und mit diesen Tipps geht’s besonders leicht:
 

- Vorbeugung lohnt sich: Natursteinfliesen zu imprägnieren, schützt dauerhaft vor Flecken, Säure und Kratzer. Den Schutz im Idealfall alle zwei Jahre auffrischen.
- Bei Marmorfliesen gilt: Wasser und Öl lieber schnell aufwischen. Sonst können sie sich in den Marmor saugen.
- Finger weg von säurehaltigen Reinigern: Die können den Naturstein auslaugen, wodurch die Farbe verblassen kann. In unserem Online-Shop finden Sie Reinigungsmittel und Pflegeprodukte speziell für Natursteinfliesen.

Sie haben Fragen? Wenden Sie sich an uns! Wir helfen Ihnen gerne weiter!