Pflegeleichte Allrounder im Haushalt: Was Granitfliesen alles können

Pflegeleichte Allrounder im Haushalt: Was Granitfliesen alles können

„Feldspat, Quarz und Glimmer – die drei vergess ich nimmer.“ So merken sich Fachleute die Zusammensetzung des beliebten Natursteins Granit. Auch wer mit den genannten Begriffen nicht viel anfangen kann, versteht: Kein Granit gleicht dem anderen. Er ist ein abwechslungsreicher Naturstein, dessen Zusammensetzung sein Äußeres formt. Das trifft natürlich auch auf Granitsteinfliesen zu: Jede Fliese hat einen eigenen Charakter – ideal für den Innen- und Gartenbau. Und mit dem richtigen Zubehör und etwas handwerklichem Geschick können Sie die Granitfliesen selbst verlegen!

Ganz egal, ob Steel Grey, Multicolor Red oder Labrador Blue Pearl: Jede Granitfliese ist einzigartig, nicht nur farblich, sondern auch vom Look her – eben echte Unikat mit Wirkung. Gerade deshalb liegen Granitfliesen momentan voll im Trend. Nicht ohne Grund: Sie alle sehen nicht nur edel und hochwertig aus, sondern sind auch robust und strapazierfähig. Klingt doch ideal für diejenigen, die es zuhause gerne schick haben, aber bei denen auch der Fußboden so manches aushalten muss. Die Widerstandsfähigkeit macht Granit eben zu einem optimalen Bodenbelag im Wohnungsbau. Liebhaber schwören auf den zeitlosen und eleganten Charme der Granitfliesen. Denn was Granitfliesen so edel und besonders macht, ist die Tatsache, dass die Struktur des Granitsteins beim Abbau erhalten bleibt. Soll heißen: Die Steine werden nicht nacheinander, sondern nebeneinander aus dem Steinbruch geschlagen. Sind die Fliesen also erst mal auf Ihrem Fußboden verlegt, können Sie sich über ein einheitlich und natürlich aussehendes Ergebnis freuen.
 

Stilvoll und stabil: Granitfliesen sind vielseitig einsetzbare Hingucker

Nicht nur als Fußbodenbelag ist Granit ein Material, auf das man zählen kann: Auch als Fensterbank, als Küchenzeile oder im Treppenabbau finden Granitfliesen Anwendung. Möchten Sie gerne optische Akzente im Bad setzen? Da bieten sich Granitfliesen doch geradezu an! Dabei ist Ihrer Fantasie keine Grenze gesetzt. Die Farbpalette der unterschiedlichen Granitsorten reicht von einem tiefen Schwarz über warme Rot- und Orangetöne bis hin zu klarem Weiß und Blaugrau. Die beliebtesten Granitsteinfliesen? Wahnsinnig populär ist zurzeit die Granitsteinfliese „Star Galaxy“. Sie überzeugt einfach mit dem edlen Nachthimmel-Design und ist eine sehr gefragte Fliese in allen Anwendungsbereichen. Ebenso beliebt wie vielseitig verwendbar sind die schwarze Granitfliese „Nero Assoluto“ und die weißgrauen Fliesen „Viscont White“ und „Imperial White“. Kleiner Tipp: Achten Sie beim Stöbern im Online-Shop auf das „Sale“-Symbol in der Ecke linksoben. Denn häufig bieten wir die besonders nachgefragten Granitfliesen zu reduzierten Preisen an.

Auch immer gern gesehen: Mosaike aus Granitfliesen! Ein Granitfliesen-Mosaik ist ein wahrer Blickfang und wird auch sowohl auf dem Boden als auch an der Wand verlegt.

 

„Do-It-Yourselfer“ und Hobbyheimwerker aufgepasst! – Tipps zum Verlegen von Granitfliesen

Eine erleichternde Nachricht vorab: Granitfliesen zu verlegen, unterscheidet sich kaum vom Verlegen herkömmlicher Fliesen. Aber: Es gibt trotzdem einige minimale Unterschiede, die man beachten sollte. Ein Entgegenkommen unsererseits: All unsere Granitfliesen sind kalibriert und gefast. Das erleichtert nicht nur die Arbeit beim Verlegen, sondern lässt auch das Endergebnis einheitlicher aussehen.

Was beim Fliesenverlegen auf keinen Fall fehlen darf: der richtige Kleber! Für Granitfliesen gibt es spezielle Granitkleber, die Sie auch auf unserer Website bestellen können. Am besten ist es für den Kleber, wenn er nach dem ersten Verrühren circa 5 Minuten ruht. Beim Fliesenverlegen empfiehlt sich die sogenannte Buttering-Floating-Methode: Dabei wird zuerst genügend Fliesenkleber auf dem Boden aufgetragen und anschließend werden Furchen mit der Zahnkelle in die Masse gekämmt. Dasselbe wird dann an den Granitfliesen selbst wiederholt. Allerdings sollten die Furchen quer zu denen am Boden laufen. Auf diese Weise passt beim Verlegen alles schön ineinander. Nicht vergessen: Platz für die Fugen lassen. Nach ungefähr drei Stunden ist der Kleber ausgehärtet und der letzte Arbeitsschritt kann beginnen: das Verfugen. Wenn auch das geschafft ist, können Sie stolz auf Ihr Ergebnis sein – einen Fußboden mit edlen und zeitlosen Granitfliesen.