Fliesen – ein Ratgeber für die individuelle Gestaltung in Küche, Bad & Co.

 

Inhalt

1.   Fliesen – ein beliebter Bodenbelag mit einzigartigen Vorzügen

2.   Küche – die geeigneten Fliesen für den Familienmittelpunkt

a) Fliesen – der ideale Bodenbelag für Ihre Küche mit unendlichen
Gestaltungsmöglichkeiten

b) Wandfliesen für die rundum schöne und praktische Küchengestaltung

3. Badezimmer und Toilette – mit den passenden Fliesen zur Wohlfühloase

a) Das klassische Badezimmer: dunkler Boden – helle Wände

b) Mosaikfliesen im Badezimmer – interessante Akzente und zauberhafte Lichtreflexe

c) Fliesen und Dekore im Badezimmer – zurückhaltend und zugleich einzigartig

4. Fliesen im Wohnbereich – Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer

a) Fliesen im Wohnzimmer – Ihre Gäste werden begeistert sein

b) Fliesen im Schlafzimmer – zum Wohlfühlen und Ausruhen

c) Fliesen im Kinderzimmer – so fühlt sich der Nachwuchs rundum gut

5. Fliesen für jeden Raum – unterschiedliche Fliesen für individuelle Anforderungen

 

1. Fliesen – ein beliebter Bodenbelag mit einzigartigen Vorzügen

Die Raumgestaltung mit Fliesen hat sich längst über Bad und Küche hinaus entwickelt. Es sind viele Vorteile, die den Belag zu einem Allrounder im ganzen Haus machen:

  • langlebiger und robuster Bodenbelag
  • einfache und hygienische Reinigung
  • grenzenlose Gestaltungsmöglichkeiten usw.

Im Folgenden finden Sie Ratschläge und Vorschläge zur Fliesengestaltung in Küche, Bad, Wohnzimmer, Schlaf- und Kinderzimmer. Sehen Sie die Ideen und Tipps gerne als Vorbereitung für eine Entscheidung, die viele Jahre beeinflusst - und zugleich als Inspiration für Ihre eigene individuelle Gestaltung.

 

Fliesen Küche2. Küche – die geeigneten Fliesen für den Familienmittelpunkt

Die Geschichte über die Entwicklung der antiken Feuerstelle, wie sie vor mehr als 10.000 Jahren präsent war, bis hin zur modernen Küche des 21. Jahrhunderts ist sehr facettenreich. Bis in die 1930er Jahre war die Zubereitung von Speisen mit schweißtreibender Arbeit verbunden. Denn erst mit der Industrialisierung entstand ein gewisser technischer Standard in Form von Geräten, die das Arbeiten erleichterten. Lange Zeit war die Küche in Deutschland einzig und allein Arbeitsplatz der Hausfrau. Erst im 20. Jahrhundert setzte sich die offene Küche vermehrt durch.

Immerhin ist die moderne Küche heute viel mehr als nur ein Raum zum Kochen, Backen und Zubereiten von Speisen. Im Verbund aus Küche und Esszimmer kommt die Familie zusammen – es wird gekocht, gegessen und kommuniziert. Kurzum: Heute ist die Küche für viele ein beliebter Familienmittelpunkt. Wer eine Küche gestaltet, wünscht sich ein Design, das der ganzen Familie gefällt. Eine Gestaltung mit Fliesen, die ebenso schön anzusehen, wie pflegeleicht ist. Da kommt es Ihnen nur zugute, dass die Möglichkeiten heute nahezu grenzenlos sind.

 

a) Fliesen – der ideale Bodenbelag für Ihre Küche mit unendlichen Gestaltungsmöglichkeiten

Bekanntlich fällt die bestrichene Scheibe Brot immer mit der Marmeladenseite nach unten auf den Boden. Ein Küchenboden muss vieles aushalten - von umgekippter Apfelschorle über Kuchenkrümel bis hin zu Gemüseschnipseln, die während der Essenszubereitung herunterfallen. Unter dem Strich gibt es für die Küche keinen anderen Bodenbelag, der so pflegeleicht ist wie die Fliese. Im Idealfall wählen Sie Steinzeugfliesen oder Feinsteinzeugfliesen für Ihren Küchenboden aus. Denn diese Keramikfliesen nehmen kaum Feuchtigkeit auf und sind mit einfachen Mitteln zu reinigen.

Die Gestaltungsvarianten mit Bodenfliesen lassen in der Küche keine Wünsche offen. Von Holzoptik über gemusterte Varianten bis hin zum Natursteindesign und unifarbenen Fliesen – Sie finden genau den Bodenbelag, den Sie sich für Ihre Küche wünschen. Auch in der Farbvielfalt gibt es bei der Gestaltung kaum Grenzen. Ein Schachbrettmuster im Wechsel aus Schwarz und Weiß ist zeitlos und wirkt höchst elegant. Außerdem erhalten kleine Räume mehr Weite, wie auch bei der Verwendung großformatiger Fliesen. Pastelltöne unterstreichen die besondere Wohnatmosphäre und knallbunte Farben sowie Mosaikelemente werden zu einem spannenden Blickfang. Übrigens eignen sich auch bestimmte Natursteinfliesen für die Küchengestaltung. Ihr Fliesenfachmann wird Sie darüber beraten, welche Arten den hohen Ansprüchen eines Küchenbodens gerecht werden.

Experten-Tipp: Falls Sie sich bei den Bodenfliesen für eine lebendige Gestaltung entscheiden, entsteht durch ein zurückhaltendes Design bei den Wandfliesen ein harmonisches Gesamtbild, das die ganze Familie über Jahre hinweg erfreut.

 

b) Fliesen – Wandfliesen für die rundum schöne und praktische Küchengestaltung

Vor einigen Jahren noch war es üblich, die gesamte Küche mit einem Wandspiegel aus Fliesen auszustatten. Vor allem an Kochstelle und Spüle kommt es immer wieder vor, dass Spritzer an die Wände gelangen. Von Fliesen lassen sich selbst hartnäckige Spritzer von Tomatensoße oder schmutzigem Spülwasser ganz einfach wegwischen. Genau deshalb ist die Wandfliese auch heute noch ein fester Bestandteil vieler Küchen, wenn auch in minimierter Ausführung. Der Trend geht dahin, punktuell dort einen Fliesenspiegel anzubringen, wo die Wand tatsächlich vor Verschmutzungen gefährdet ist. Dabei können Sie diese hochfrequentierten Arbeitsplätze gleichzeitig mit geschmackvollen Kontrasten in Szene setzen.

Bunte Dekore sorgen beim Betrachter für angenehme Spannung. Unterschiedliche Oberflächenstrukturen wirken dezenter und sagen doch viel über den eigenen Geschmack aus. Einfarbige Mosaikfliesen als Wandfliesen tragen zu einem besonders frischen Wohnerlebnis bei und harmonieren übrigens sehr gut mit dazu passenden großformatigen Bodenfliesen. Werten Sie Ihren Lieblingsarbeitsplatz in der Küche auch gerne mit einem kunstvollen Mosaikelement auf. Wie Sie sehen sind die Gestaltungsmöglichkeiten mit Fliesen in der Küche grenzenlos. Der Handel hält Farben, Dekore und Formen in riesiger Auswahl für Sie bereit. Ob mediterranes oder orientalisches Flair, klassisches Design, Landhausstil oder angesagte Trends – alles ist möglich.

Experten-Tipp: Betrachten Sie bei der Entscheidung über passende Boden- und Wandfliesen Ihre Küche immer als Einheit. Im Idealfall ergänzen sich die Optiken von Böden, Wänden und Möbeln, werten einander auf und stehen zugleich in einem harmonischen Verhältnis.

 

Fliesen Badezimmer3. Badezimmer und Toilette – mit den passenden Fliesen zur Wohlfühloase

Bereits vor mehr als 4000 Jahren betrat so manche Herrscherin zwischen Euphrat und Tigris morgens ihr Badezimmer, das mit Ofen, Badewanne und Dusche ausgestattet war. Später gaben die Griechen und Römer den öffentlichen Badeanstalten einen besonderen Stellenwert. Erst im 19. Jahrhundert wünschten die Menschen sich für die Körperpflege eine besondere Privatsphäre und eine lange Entwicklung hin zum heutigen Badezimmer nahm ihren Lauf. 1910 entstand das „Frankfurter Bad“ – Badewanne und Dusche wurden in Schlafzimmer oder Küche durch einen Vorhang oder eine Wand abgeteilt. Ab 1930 verzierten Glaselemente und Mosaike die gestrichenen Wände der Badezimmer.

Erst in den 1950er Jahren erhielt das Bad einen eigenen meistens sehr kleinen Raum in Form einer gefliesten Nasszelle. Rund zwei Jahrzehnte später schafften Grünpflanzen und Badteppiche eine wohnliche Atmosphäre.

Das heutige Badezimmer ist häufig mit eleganten Bodenfliesen und Wandfliesen ausgestattet, wobei die Gestaltungsmöglichkeiten nahezu grenzenlos sind. Neben hochwertigen Keramikwaschbecken werden stilvolle Accessoires in Szene gesetzt. Dabei stehen im modernen Badezimmer nicht nur Funktionalität und Design im Vordergrund, sondern auch das Abdecken der Bedürfnisse verschiedener Generationen. Denn wer ein Bad gestaltet, wird dabei für mehrere Jahrzehnte planen.

 

a) Das klassische Badezimmer: dunkler Boden – helle Wände

Wer ein Badezimmer oder eine Toilette im zeitlos klassischen Design gestalten möchte, entscheidet sich häufig für dunkle Böden und helle Wände. Schließlich wirkt der Raum in dieser Kombination größer und präsentiert sich gleichzeitig mit einem hellen und freundlichen Ambiente. Doch wie ist es möglich, dem Raum trotz des klassischen Designs ein einzigartiges Aussehen zu verleihen?

Die Lösung liegt im geeigneten Setzen von Kontrasten. Die Armaturen beispielsweise fallen in Toiletten und Badezimmern optisch meistens kaum ins Gewicht. Genau diese können Sie durch die geeignete Farbauswahl der Fliesen geschmackvoll in Szene setzen. Dabei ist es gar nicht notwendig, neben Bodenfliesen und Wandfliesen noch ein drittes Dekor mit ins Spiel zu bringen. Verwenden Sie die dunklen Bodenfliesen punktuell an den Wänden hinter den Armaturen.

Konkret gesagt: Hinter dem weißen Waschbecken werden die dunkleren Bodenfliesen verlegt. Genauso ansprechend wirken die Kontraste bei der Verkleidung der Badewanne, hinter der Toilette und in der Dusche. Aufgrund der Kontrastgestaltung wird die weiße Keramik zu einem strahlenden Blickfang und gibt dem Raum eine besonders edle Note. Unter dem Strich entsteht ein sehr wohnliches und zugleich sehr elegantes Design, das über Jahrzehnte mit dem aktuellen Trend Schritt hält.

Experten-Tipp: Einem eher zu großen Badezimmer kann durch die umgekehrte Kombination aus hellem Boden und dunklen Wänden optisch etwas Raum genommen werden.

 

Mosaikfliesenb) Mosaikfliesen im Badezimmer – interessante Akzente und zauberhafte Lichtreflexe

Es ist das Gesamtwerk vieler Mosaikbausteine, die zu einer strahlenden Wirkung beitragen. Ob unifarben, gemustert oder in Kombination aus mehreren Farben - keine andere Fliese ist so sehr in der Lage, die unterschiedlichen Lichtreflexe wirken zu lassen. Dabei ist das Verlegen längst kein großer Aufwand mehr. Immerhin sind die zwei bis drei Zentimeter großen Mosaiksteine heute im Verbund als großformatige Fliesenplatten erhältlich.

Blaues oder türkisfarbenes Mosaik in der Dusche assoziiert der Betrachter sofort mit fließendem Wasser. Dunkle Mosaikfliesen an den Wänden strahlen eine besondere Eleganz aus und eignen sich perfekt zum Setzen geschmackvoller Kontraste. Dabei sind es längst nicht nur die Farbauswahl und das Spiel mit dem Licht, das die Mosaikfliese für die Gestaltung von Badezimmer und Toilette so beliebt macht. Es sind auch die Kombinationsmöglichkeiten der Materialien wie beispielsweise Glas und Keramik, die Fliesen an den Wänden in liebevolle Kunstwerke verwandeln. Wer eine Toilette oder ein Badezimmer sein Eigen nennt, kann hier seinen persönlichen Geschmack voll zum Ausdruck bringen – durch künstlerische Elemente aus Eigenkreationen oder anhand fertiger Fliesenplatten.

Experten-Tipp: In Kombination mit einer indirekten Beleuchtung werden Wandverkleidungen aus Mosaikfliesen zu einem absolut strahlenden Erlebnis.

 

c) Fliesen und Dekore im Badezimmer – zurückhaltend und zugleich einzigartig

Sie wünschen sich ein farblich einheitliches Badezimmer und möchten dem Betrachter gleichzeitig Impressionen bieten? Beides schließt sich nicht aus. Immerhin machen Dekore eine Kontrastgestaltung auch ohne Farbkombinationen möglich. Im Fachhandel und deren Onlineshops sind Dekore mit unterschiedlichem Relief erhältlich. Wellen in leichter 3D-Optik und geometrische Strukturen unterbrechen geschmackvoll das Gesamtbild einer glatten Fliesenwand. Übrigens ist diese Gestaltung auch in Kombination mit Fliesen in Natursteinoptik eine sehr schöne Lösung.

Darüber hinaus gibt es Dekore, die mit einer Textur versehen sind. Anders ausgedrückt: Die Dekorfliese fällt durch eine eigene Variation im Farbbild auf und hebt sich dadurch von der Grundfarbe ab. Auch bei dieser Lösung stehen dezente Farbkombinationen zur Verfügung. Falls Sie sich etwas mehr Spannung wünschen, eignen sich Dekorfliesen mit Mustern oder Bildern als kleiner Blickfang.

Experten-Tipp: Dekore für Badezimmer und Toiletten sind heute auch als Wandverkleidungen in Form von Kunststoffplatten erhältlich. In Kombination mit den passenden Wand- und Bodenfliesen entsteht eine perfekte Harmonie im Design. Die großen glatten Flächen wirken besonders elegant und sind leicht zu pflegen - perfekt für die Rückenwände von Waschbecken und Vorbauten.

 

4. Fliesen im Wohnbereich – Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer

 

Fliesen Wohnzimmera) Fliesen im Wohnzimmer – Ihre Gäste werden begeistert sein

Kaum ein Raum hat einen solch vielfältigen Zweck wie das Wohnzimmer. Hier treffen sich die engsten Verwandten zum Sonntagsbrunch, abends sitzen Sie gemütlich mit Freunden zusammen und tagsüber finden sich Kinder zum ausgelassenen Spielen zusammen. Gleichzeitig ist das Wohnzimmer die Visitenkarte des persönlichen Geschmacks. Genau deshalb setzen Hauseigentümer häufig auf sehr hochwertige Fliesen, die einerseits ein ansprechendes Design haben und andererseits den praktischen Herausforderungen des Alltags gerecht werden.

Mit Fliesen aus Feinsteinzeug schaffen Sie in Ihren Wohnräumen einen Bodenbelag, der extrem lange haltbar und zugleich äußerst pflegeleicht ist - perfekt für Familien mit Kindern, Haustierbesitzer und Allergiker. Die Auswahl an Farbvarianten und Oberflächenstrukturen ist nahezu grenzenlos. Wer sich ein besonders elegantes Wohnzimmer wünscht, wählt Bodenfliesen in polierter Oberfläche. Eine Wandverkleidung aus Fliesen in Natursteinoptik unterstreicht dagegen ein warmes und gemütliches Wohngefühl. Von farblich zurückhaltendem Design über kleine Eyecatcher durch Mosaikelemente aus Keramik und Glas bis hin zu trendig frischen Farbkombinationen - es hängt ganz von Ihrem persönlichen Wohngefühl ab, für welche Fliesen Sie sich entscheiden.

Experten-Tipp: Keramikfliesen verfügen über eine hohe Wärmeaufnahmefähigkeit. Dadurch kommen die Vorteile einer Fußbodenheizung in vollem Umfang zum Tragen und gleichzeitig sparen Sie Heizkosten ein.

 

b) Fliesen im Schlafzimmer – zum Wohlfühlen und Ausruhen

Auch im Schlafzimmer können Fliesen gemütlich sein. Im Fachhandel finden Sie wohnliche Dekore, die zu einer warmen Atmosphäre betragen. Übrigens lässt sich dieses Gefühl in Kombination mit einer Fußbodenheizung bis hin zur Perfektion steigern. Weitere Vorteile liegen in der außerordentlichen Hygiene. Fliesen sind nicht nur sehr pflegeleicht, sie lassen sich auch restlos von Staub und Verschmutzungen befreien. Auch Milben und Schimmelsporen haben keine Chance und es entsteht ein dauerhaft gesundes Raumklima. Daher ist dieser Bodenbelag perfekt für Allergiker und Asthmatiker geeignet. Im Schlafzimmer sind Fliesen in Holzoptik besonders beliebt. Es besteht aber auch die Möglichkeit, etwas Urlaubsflair zu schaffen und sich für eine mediterrane Gestaltungsvariante mit Terrakottafliesen zu entscheiden.

Experten-Tipp: Platzieren Sie auf den Bodenfliesen im Schlafzimmer passende Teppichläufer vor dem Bett. Damit verleihen Sie dem Raum eine kuschelige Atmosphäre und zugleich finden Ihre Füße beim Aufstehen einen angenehm weichen Untergrund.

 

c) Fliesen im Kinderzimmer – so fühlt sich der Nachwuchs rundum gut

Bei einem Fliesenboden im Kinderzimmer kommen alle bereits genannten Vorteile von Fliesen voll zum Tragen. Fliesen sind robust, hygienisch und pflegeleicht. Sie schaffen ein dauerhaft gesundes Raumklima und bieten wesentliche Vorzüge in Kombination mit einer Fußbodenheizung. Ein Parkett- oder Dielenboden als Alternative ist zum einen pflegeintensiver, zum anderen können durch Spielzeuge Kratzer und Beschädigungen entstehen. Wenn Sie über einen Teppichboden nachdenken, erhält der Raum zwar eine schöne Wärme, doch Verschmutzungen lassen sich nur schwer oder gar nicht mehr entfernen.

Experten-Tipp: Im Fachhandel begegnen Sie unzähligen Dekoren, die dem jeweiligen Alter Ihres Kindes entsprechen. Bedenken Sie jedoch, dass die Fliesen im Kinderzimmer jahrzehntelang halten werden. Setzen Sie hier lieber auf andere liebevolle Gestaltungsmöglichkeiten, die sich einfach wieder entfernen lassen.

 

5. Fliesen für jeden Raum – unterschiedliche Fliesen für individuelle Anforderungen

In Bad, Küche, Wohn- und Schlafräumen werten Bodenfliesen und Wandfliesen das Ambiente in idealer Weise auf. Damit Sie mit dem Ergebnis auch absolut zufrieden sind, sollten Sie sich vor dem Kauf nicht nur mit der Gestaltung, sondern auch mit folgenden technischen Fragen auseinandersetzen:

 

  • Welche Arten von Bodenfliesen sind für den jeweiligen Raum geeignet?
  • Welche Abriebgruppe ist für den jeweiligen Raum empfehlenswert?
  • Wo liegt der Unterschied der einzelnen Rutschfestklassen und Rutschhemmklassen?
  • Wie viele Fliesen benötige ich?

 

Fachbetriebe bieten heute auch über Onlineshops eine ausführliche Beratung zum Fliesenkauf an. Schließlich wünschen wir Ihnen viel Freude bei der Gestaltung Ihres eigenen individuellen Fliesenbelages.

Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Ok, verstanden Weitere Informationen hier »